Passives Einkommen mit eBooks aufbauen

Wie eBooks und passives Einkommen zusammen funktionieren

Autor
Inhaltsverzeichnis
Passives Einkommen mit eBooks aufbauen

Viele sehen in eBooks nur eine Alternative für gedruckte Bücher und übersehen häufig den Fakt, dass eBooks den Büchern in vielen Bereichen überlegen sind – eines der großen Vorteile offenbart sich beim Aufbau eines passiven Einkommens, genau darüber handelt dieser Artikel.

Was ist ein passives Einkommen überhaupt?

Sehr viele Menschen wissen nicht, was ein passives Einkommen ist oder haben eine falsche Vorstellung davon, daher möchte ich kurz auf das Thema passives Einkommen allgemein eingehen.

Folgendes sagt Wikipedia zu diesem Begriff:

Passives Einkommen ist ein Einkommen, das nur wenig oder gar keinen Aufwand erfordert, um es zu verdienen und zu erhalten. Es wird progressives passives Einkommen genannt, wenn der Verdiener nur geringe Anstrengungen unternimmt, um das Einkommen zu steigern.

Besonders unterstreichen möchte ich den ersten Satz, wo davon die Rede ist, dass ein solches Einkommen mit nur wenig oder gar keinem Aufwand möglich ist. In den meisten Fällen ist ein zu 100 % passives Einkommen jedoch nicht möglich, nicht einmal mit eBooks, und zwar aus folgenden Gründen:

  1. Ein passives Einkommen wird mit Systemen verdient – und alle Systeme müssen beobachtet und gewartet werden.
  2. Auch wenn man einen Manager damit beauftragen sollte, seine passiven Einkommensströme zu managen, muss man auch in diesem Fall den Manager kontrollieren und beobachten, er ist schließlich ein Teil des passiven Einkommens.
  3. Auch für passive Einkommensströme muss man hin und wieder Zeit investieren und sich mit ihnen „aktiv“ beschäftigen, damit diese langfristig automatisch Geld – im besten Fall immer mehr Geld – verdienen können.

Genau deshalb, wenn ich von einem passiven Einkommen spreche, meine ich ein Einkommen, das nur zu 90 – 95 % automatisch erzeugt wird. Keinesfalls meine ich mit passiven Einkommen, einmal eine Arbeit zu verrichten und danach nie wieder arbeiten zu müssen.

Das sind Märchen, die nur erzählt werden, weil sich mit diesen Märchen viel Geld verdienen lässt – vor allem in der Finanzbranche!

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, ein passives Einkommen aufzubauen. Ich beschäftige mich mit digitalen Infoprodukten wie: eBooks, Videokursen und Software, um meine passiven Einkommensströme zu erschließen – eBooks sind dabei besonders interessant.

Ist ein passives Einkommen mit eBooks möglich?

Passives Einkommen mit eBooks ist definitiv möglich, setzt jedoch voraus, dass man zunächst ein hochwertiges eBook erstellen und danach ein automatisches Verkaufssystem einrichten muss, um das eBook rund um die Uhr zu verkaufen.

Das ist genau meine Vorgehensweise, wie ich ein nahezu berührungsfreies Einkommen mit eBooks aufgebaut habe. Jedes der eBooks ist nur ein Teil eines automatisch laufenden Verkaufssystems und wird benötigt, um ein Produkt zu haben, das gegen einen Geldbetrag getauscht werden kann.

Ein solches Verkaufssystem kann folgendermaßen aussehen:

Automatisches Verkaufssystem
Automatisches Verkaufssystem

Die Funktionsweise ist denkbar einfach:

  1. Wir haben eine Verkaufs- oder Angebotsseite, auf der das eBook zum Verkauf angeboten wird.
  2. Ein Interessent landet auf dieser Seite, klickt auf den Bestellknopf und bestellt das Produkt.
  3. Nach dem Abschluss der Bestellung bekommt der Käufer automatisch das eBook als Download.

Wir als Anbieter des eBooks müssen nur einmal die Arbeit machen und das eBook schreiben bzw. erstellen und danach ein Verkaufssystem einrichten, bei dem das eBook eine Art Treibstoff ist. Danach sorgen wir für interessierte Besucher auf der Angebotsseite und können das System automatisch laufen lassen.

Warum ein passives Einkommen mit eBooks aufbauen?

Du kannst dir sicherlich bereits einige gute Gründe bildlich vorstellen, warum man selber eBooks schreiben sollte, um damit passive Geldströme zu erzeugen. Die folgenden Gründe sprechen absolut dafür, dieses Vorhaben umzusetzen:

Ebooks dafür zu nutzen, um ein passives Einkommen aufzubauen, kann eine sehr gute Idee sein, wie die Punkte von oben verdeutlichen. Es gibt einen Grund, warum viele andere eBook-Autoren und auch ich seit vielen Jahren eBooks erstellen und diese online verkaufen.

Die Nachteile eines passiven Einkommens durch eBooks

Lass dir nicht erzählen, dass du nur Vorteile von einem automatischen eBook-Business hast. Es gibt auch einige Nachteile, die man abwiegen sollte, bevor man völlig euphorisch in das eBook-Business hüpft und vom passiven Einkommen träumt, folgende Punkte können negativ ins Gewicht fallen:

Besonders der schwierige Einstieg stellt eine der größten Hürden da, um mit eBooks überhaupt ein erstes Einkommen aufzubauen. Man sollte viel Durchhaltevermögen mitbringen, wenn man mit dem eBook-Business durchstarten möchte. Auch die lange Startphase ist nicht zu unterschätzen.

Ideen für ein eigenes erfolgreiches eBook

Lass mich dir einige Ideen für dein eigenes eBook geben. Wenn du denkst, dass man einfach ein eBook zu einem Hobby oder Interesse schreiben kann und sich damit ein Erfolg erzielen lässt, liegst du nicht ganz richtig.

Zwar zähle ich auch zu den Menschen, die gerne Geld damit verdienen, woran sie Interesse oder Freude haben, jedoch zeigt die Realität, dass sich damit sehr oft kein Geld verdienen lässt – und schon gar nicht passiv!

Aus diesem Grund musst du dich immer an den Märkten orientieren, wenn du ein attraktives Produkt bzw. eBook erstellen willst. Entweder du gehst zu Amazon und schaust dir dort einige Bestseller an, an denen du dich orientieren kannst, um ein eigenes gefragtes eBook zu schreiben, oder du findest eine andere Quelle für deine eBook-Ideen.

Amazon hat Millionen Bücher und eBooks, eine bessere Ideenquelle für Informationsprodukte kenne ich nicht!

Ein gutes Buch oder eBook erkennst du daran, dass es viele und vor allem gute Bewertungen hat, es in den Büchershops bei der internen Suche möglichst weit oben zu finden ist und es sich mit einem Thema beschäftigt, das bekannt dafür ist, sehr lukrativ zu sein.

Jedoch, es spricht nichts dagegen, auch in kleinen Nischenmärkten ein eBook anzubieten. Ich kenne sehr erfolgreiche Autoren, die ihre eBooks in kleinen Nischenmärkten sehr erfolgreich verkaufen, dafür muss man aber in der jeweiligen Nische zu den Top-Experten zählen, um genügend Verkäufe machen zu können.

Fazit

Millionen eBook-Autoren verdienen ein nahezu passives Einkommen im Internet. Anders als ein passives Einkommen mit Affiliate-Marketing oder mit einem anderen Geschäftsmodell aufzubauen, hat man bei eigenen eBooks die volle Kontrolle über das Angebot. Das sorgt für sehr robuste, langfristige Einnahmen.

Um mit eBooks Geld zu verdienen, benötigt man zunächst einen stabilen, profitablen Markt, in dem man seine Informationen in Form eines eBooks verkaufen kann. Danach erstellt man ein hochwertiges eBook oder verkauft einfach Reseller-eBooks – wirklich wichtig ist, ein handfestes Produkt mit einer möglichst großen Nachfrage zu haben.

Zum Schluss richtet man ein einfaches Verkaufssystem ein, um das eBook 24 Stunden am Tag automatisch zu verkaufen. Der Verkauf und die Auslieferung müssen automatisiert werden, ansonsten ist ein hochgradig passives Einkommen nicht möglich.

Autor
Über Vitali Lutz

Vitali Lutz schreibt gerne nützliche Sachtexte und ist unter anderem ein eBook-Autor mit über 10 Jahren Erfahrung im eBook-Business. Auf dieser Website teilt er sein Wissen mit anderen eBook-Autoren und Self-Publishern.

Facebook
Twitter
Pinterest
E-Mail

Kostenloser 14-Tage-E-Mail-Kurs:

Eigenes lukratives Ratgeber-eBook planen, erstellen und im Internet verkaufen

In meinem E-Mail-Kurs begleite ich dich 14 Tage lang Schritt für Schritt bei der Planung, Erstellung und dem Verkauf eines eigenen Ratgeber-eBooks.
Mehr erfahren